Willkommen…

… beim ADLAS, dem Magazin für Außen und Sicherheitspolitik, produziert von unserer ehrenamtlich arbeitenden Redaktion aus jungen Akademikerinnen und Akademikern für unsere Freundinnen und Freunde vom Bundesverband Sicherheitspolitik an Hochschulen (BSH).

Strahlende Zukunft

Ein neuer ADLAS mit einem Schwerpunkt zu Atomwaffen ist erschienen!

Zum kostenfreien Download der Ausgabe als .pdf-Datei klicken Sie hier.

Liebe Leserinnen und Leser,

noch vor wenigen Jahren sah es ganz so aus, als ob die vollständige und weltweite Ächtung von Atomwaffen tatsächlich gelingen könnte. Kurz nach seiner Wahl zum US-Präsidenten hatte Barack Obama im April 2009 in Prag das Ziel des »Global Zero« erneut mit Wucht auf die Agenda gesetzt. Hierzulande beschloss der Bundestag unter einer gelb-schwarzen Bundesregierung mit großer Mehrheit, sich für das Ende der taktischen Nuklearwaffen in Deutschland stark zu machen.

Davon ist heute nichts mehr zu spüren. Ganz im Gegenteil: Nuklearwaffen erleben eine ungeahnte Renaissance. Genau der richtige Zeitpunkt, um der Debatte ein wenig Futter zu geben. Beispielsweise durch ein prominent besetztes Pro & Contra zur Nuklearen Teilhabe, einigen Grundlagen zur Funktionsweise von Atomwaffen und deren Gefahrenpotenzial oder ein paar Gedanken unserer Redakteure dazu, wie Atomwaffen die Theoriedebatte der Politikwissenschaften beeinflusst haben. Ein Plädoyer für den Iran-Atomdeal, ein Blick nach Nordkorea und China sowie eine Analyse der aktuellen russischen Atomdoktrin runden den Schwerpunkt ab.

Apropos informierte Debatte: Unser Partner, der Bundesverband Sicherheitspolitik an Hochschulen (BSH), legt sich genau dafür immer wieder mächtig ins Zeug. Beispielsweise im Rahmen der Sicherheitspolitischen Aufbauakademien, in denen Studierende aller Fachrichtungen sich jedes Jahr aufs Neue zusammen mit Wissenschaftlern, Politikern sowie Vertretern von Behörden und Ministerien oder Fachkräften aus der Wirtschaft für mehrere Tage tief in ein sicherheitspolitisches Thema einarbeiten. Im zweiten Teil des Heftes bieten wir daher diesmal einen Blick auf die Aufbauakademie 2017 zum Thema Vereinte Nationen.

Das ADLAS-Team wünscht eine anregende Lektüre!

Das komplette Heft zum kostenlosen Download als .pdf-Datei gibt es hier!

Under Construction

Wir erneuern derzeit unsere Homepage, daher kann sich hier in den kommenden Tagen und Wochen auch kurzfristig einiges ändern.

Alle bisherigen Ausgaben des ADLAS finden sich aber wie gehabt zum kostenfreien Download unter dem Menüpunkt „Heftarchiv“.

 

Bildcredit: pngimg.com / CC BY-NC 4.0

ADLAS-Aktuell zum neuen Traditionserlass

Im vergangenen Jahr ordnete die Verteidigungsministerin eine Neufassung des bestehenden Traditionserlasses der Streitkräfte an. Wie auch seine Vorgänger aus den Jahren 1965 und 1982 regelt der neue Traditionserlass ab heute, wer und was – und unter welchen Umständen – künftig für die Truppe traditionsstiftend sein kann.
In zahlreichen Workshops und Diskussionsveranstaltungen, in der Presse wie auch in einschlägigen Formaten wie etwa Augen Geradeaus! ist der bemerkenswert öffentliche Entstehungsprozess des Erlasses seit Monaten zum Teil sehr kontrovers begleitet worden.
Mit dem heutigen 28. März 2018 ist der Erlass nun in Kraft getreten. Unser Autor Philipp Fritz hat ihn bereits gelesen und aus gegebenem Anlass für den ADLAS dazu ein paar Zeilen verfasst.

Das neue ADLAS-Aktuell zum Traditionserlass können Sie hier kostenfrei als .pdf-Datei herunterladen.

Wir wünschen eine anregende Lektüre,

die ADLAS-Redaktion.

BIldcredit: Killingfreak via Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0

Deutschlands Rolle in der Welt

Zum herunterladen bitte hier klicken!

Der Inhalt des neuen ADLAS

Politik, die keine sein will

Warum vom deutschen Bürgertum eine kluge Europa- und Weltpolitik kaum zu erwarten sein dürfte.

Deutschland in der »Strommitte«

Ein Kommentar zur Suche nach Deutschlands Rolle in der internationalen Politik.

Deutschland und die Blauhelme

Deutschlands Einfluss und neue Rolle in der Welt leiden darunter, dass es über Jahrzehnte kaum Blauhelme stellte.

Hüter des verlorenen Staates

Die Sicherheit der Kurden im Irak garantieren die Peschmerga. Doch deren Fundament ist wackelig.

Israels Strategie gegen internationale Kritik

Warum die Einflussmöglichkeiten der EU auf Israel schwinden.

Hilfe, Hilfe — wenn die EU den Süden entwickeln will

Die gesetzten Ambitionen Europas für die südliche Nachbarschaft sind kühn und drohen zu scheitern.

Schöner Verantworten — Lehren aus Libyen

Der Versuch internationale Verantwortung zu übernehmen und das mögliche Scheitern an eigenen Idealen.

Der verstrichene Sicherheitsvertrag

Die Hintergründe und potenziellen Auswirkungen einer revolutionären Idee für Sicherheit von Vancouver bis Wladiwostok.

(Des)Information? Russlands Einfluss in Deutschland

Wie arbeiten die Auslandsmedien Russia Today und Sputnik in Deutschland und welche Ziele verfolgen sie?

Sowie ein neuer WeltADLAS und lesenswerte Rezensionen zu aktuellen Büchern der Außen- und Sicherheitspolitik!