Der neue ADLAS ist da!

Die Ausgabe 3/2011 des ADLAS ist erschienen!

Der Inhalt des neuen ADLAS:

REFORM DER INNEREN SICHERHEIT: Zum Glück gezwungen

PROFIL: Tragische Heldin

METROPOLEN: Im Clinch mit der Urbanisierung

PERSONALPOLITIK: Auf dem Drahtseil

NOTIZ / BERLIN/BRANDENBURG: Mit offenem Visier

AUSLANDSMISSIONEN I: Aufbau unter Feuer

AUSLANDSMISSIONEN II: Exekutives Schattengewächs 

AUSLANDSMISSIONEN III: Ein leeres Versprechen

AUSLANDSMISSIONEN IV: Der billigste Anbieter

AUSLANDSMISSIONEN V: Weder Freund noch Helfer

MOBILFUNK: Achillesferse GSM

NOTIZ: Selbstenttarnung des Cyberdrachen

IT-BEHÖRDEN: »Ein Wettlauf mit hoch professionellen Angreifern«

MILITARISIERUNG: Kicken für den Führer

TERRORISMUSFINANZIERUNG: Die Spur der Geldes

TRANSPORTKOOPERATION: Zukunft für eine Zwischenlösung

WAFFENGATTUNGEN: Koloss ohne Zukunft? 

RÜSTUNGSDYNAMIK: Orientalische Konkurrenz

LITERATUR / KLEINWAFFEN: Blutiges Erbe, düsterer Ausblick

LITERATUR / PRIVATE GEHEIMDIENSTE: »Es bestehen nicht die geringsten Kontrollen«

LITERATUR / NOTIZ: Steilvorlage für mehr Transparenz

(c) ADLAS 2011

Gute Spionage, böse Spionage?

Kaum ein Flugzeug versinnbildlicht das gegenseitige Belauern der Supermächte in der Zeit des Kalten Kriegs so sehr wie der Aufklärer Lockheed U2. Im Mai 1960 war der Abschuss eines solchen US-Spionageflugzeugs tief sowjetischen Luftraum Auslöser für eine schwere Krise zwischen Moskau und Washington. Auch heute, über fünfzig Jahre nach dem Erstflug des Typs, sind die U2 der US Air Force im Dienst – und begleiten weiterhin Konflikte.

Ende Juli forderte die Volksrepublik China, die USA sollten ihre Aufklärungsflugzeuge speziell mit diesem Flugzeugtyp entlang der chinesischen Festlandsküste unterlassen, sie stünden der gegenseitigen Annäherung im Weg. Nach taiwanesischen Angaben hätten chinesische Abfangjäger im Juni versucht, eine U2 abzufangen, und seien dabei in Luftraum Taiwans eingedrungen. Die USA hingegen versichern, die Aufklärungsflüge finden in internationalem Luftraum statt, man werde weiter daran festhalten.

Zur völkerrechtlichen Lage von Spionage und Aufklärung, vom Ende des Kalten Krieges kaum beeinflusst, lesen Sie ab Seite 73 im aktuellen ADLAS.

(Foto: http://www.patricksaviation.com)

Der neue ADLAS ist da!

Die Ausgabe 2/2011 des ADLAS ist erschienen!

Der Inhalt des neuen ADLAS:

FOTOJOURNALISMUS: Krieg der Bilder

FOTOJOURNALISMUS IM INTERVIEW: »Man rennt die ganze Zeit«

PETER SCHOLL-LATOUR: Der ewige Frontreporter

ANTONIA RADOS: Adrett in die Kampfzone

NEUE MEDIEN: Das digitale Ende des Staates

WIKILEAKS: Viel Lärm um wenig

FERNESEHEN: Eine Insel der Emotion

LIVETICKER: Geld im Minutentakt

SOZIALE NETZWERKE: Sei mein Kamerad!

GLOBALE VERNETZUNG: Die Mausfalle

SOFTWARE-LÖSUNGEN: Das Anti-Revolutionspaket

IT-SICHERHEIT: Schritt ins Neuland

STUXNET: Vom virtuellen Kriege

EINSATZERFAHRUNG: Re: Afghanistan

ROHSTOFFSICHERHEIT: Kreislauf statt Krieg

KLIMASICHERHEIT: In der Ökofalle?

NATO: »Die Allianz muss sich rechtzeitig wieder zurücknehmen«

ISRAEL: Feuertaufe für die Eiserne Kuppel

VÖLKERRECHT: Gute Spionage, böse Spionage

BUNDESWEHRRESERVE: Zeit für neue Ansätze

PLAGIATSAFFÄRE: Die vielen Gesichter des vormaligen Doktors zu Guttenberg


(c) ADLAS 2011

ADLAS aktuell 1/2011 – Arabischer Frühling

Die USA bieten Ägypten und Tunesien monetäre Hilfe für die Demokratisierung an. Diese Geldspritze ist nicht die einzige wirtschaftliche Maßnahme, die den Umbruch begleiten soll, sie scheint für einen Übergang dringend notwendig. Die anhaltenden Unruhen und Konflikte in der arabischen Welt haben zudem verschiedenste finanzielle Folgen – mit geopolitischen Konsequenzen…. (mehr)

ADLAS aktuell hier herunterladen

Der neue ADLAS ist da!

Willkommen auf den Seiten des ADLAS, des Magazins für Außen- und Sicherheitspolitik des Bundesverbands Sicherheitspolitik an Hochschulen!

Zum Herunterladen des ADLAS hier klicken

Der Inhalt des neuen ADLAS:

Der Inhalt des neuen ADLAS:

Umbau der Streitkräfte - neue Armeen für neue Kriege?


BUNDESWEHR-REFORM: Alles auf Einsatz

WEHRBEAUFTRAGTER IM INTERVIEW: »Die Dinge kosten Geld, sind aber nötig«

BÜNDNISFÄHIGKEIT: Eine Frage des Wollens

GASTBEITRAG: Reform beginnt an der Spitze

STREITKRÄFTE: Eine Armee wie keine andere

GROSSBRITANNIEN: Kassensturz für eine Mittelmacht

NOTIZ: Neuwertiges Altmetall

CHINA: Ausrüstung schafft keine Fähigkeiten

Reihe - Entscheidungsjahr in Afghanistan

ENTSCHEIDUNGSJAHR? Entscheidung vertagt

RUMÄNIEN: Bukarests Bündnistreue

DISKURS: Arbeitslos und sicher

Die Welt und Deutschland

SÜDSUDAN: Das Erbe der Gewalt

ISRAEL/TÜRKEI: In der Grauzone

ISRAEL: Unter sticht ober

USA/SPANIEN: Landschaftspflege auf Saudisch

TECHNOLOGIE: Liebesgrüße aus Washington

US-NACHRICHTENDIENSTE: Offenbarung der Schlapphüte

CYBERWAR: Trend oder Revolution?

NOTIZ: Macht der Medien

NATO: Der Berg kreißte und gebar

EUROPÄISCHE UNION: Diplomatie in Moskaus Hinterhof

VEREINTE NATIONEN: Ohrfeige für Ottawa

VÖLKERRECHT: Mut zur Lücke

(c) ADLAS 2011